Wie überlebt man ein Date in Polen?

Daten, wie die meisten unserer Leser bereits herausgefunden haben, kann schwierig sein, und noch mehr, wenn Ihr Datum von einer anderen Nationalität ist. Wir haben 12 nützliche Tipps für den Fall, dass Sie Ihr Herz auf einen polnischen Freund oder eine polnische Freundin richten.

Polen sind begehrte Objekte auf dem Markt. Ihr altmodischer Charme und ihr nordeuropäisches Aussehen machen sie bei jedem internationalen Treffen spürbar. Andererseits sind sie schwer zu erreichen – möglicherweise aufgrund der hohen Nachfrage oder einfach, weil die Polen zu weit weg von Fremden sind.

Wenn es Ihnen gelingt, einen Termin zu vereinbaren, sollten diese Empfehlungen zumindest die Demütigung vermeiden, mitten am Abend sitzen gelassen zu werden.

Richtige Zeit einplanen!


1. Geben Sie eine angemessene Stunde. In Polen sind viele Menschen auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen, was nach Mitternacht deutlich seltener der Fall ist. Wenn Sie sich entscheiden, sich um 21.00 Uhr zu treffen, haben Sie vielleicht ein kürzeres Datum, als Sie möchten.

2. Stellen Sie sicher, dass Sie pünktlich sind. Anders als die entspannteren Südeuropäer mögen die Polen keine vagen Zeitvorstellungen. Wenn Sie mehr als 15 Minuten zu spät kommen, riskieren Sie, die Rückseite Ihrer Verabredung zu sehen, im schlimmsten Fall.

Dies ist mit einem alten akademischen Brauch verbunden: Polnische Universitäten erlauben es den Studenten, eine Vorlesung zu verlassen, wenn der Dozent mehr als fünfzehn Minuten zu spät kommt. Wenn Sie es wirklich nicht rechtzeitig schaffen, schreiben Sie oder rufen Sie an.

1. Seien Sie vorsichtig, wie Sie eine Einladung ins Kino formulieren. Ins Kino zu gehen ist eine klassische Datumsoption in Polen. Bedenken Sie jedoch, dass eine offene Einladung, ins Kino zu gehen, als romantischer/vorwärts betrachtet wird als eine Einladung, einen bestimmten Film zu sehen – was bedeutet, dass Sie wirklich daran interessiert sind, einen Film zu sehen, anstatt Hände über Ihren Popcorn-Eimer zu halten. Die Auswahl erfolgt auf eigene Gefahr.

2. Wenn Sie ein polnisches Restaurant wählen, bestellen Sie mit Sorgfalt. Wenn Sie Ihrem polnischen Date zeigen, dass Sie bereit sind, kulinarische Spezialitäten aus ihrer Heimat zu probieren, kann das eine gute Möglichkeit sein, eine Verbindung herzustellen, und die meisten großen Städte in Europa und Nordamerika haben mindestens ein polnisches Restaurant.

Das erweiterte Geschmacksspektrum der polnischen Küche kann überraschend sein.

Wenn Sie einen schwachen Magen haben, bestellen Sie keine Blutwurst oder Kuttelsuppe. Die Polen sind stolz auf ihre Küche und werden vielleicht abgeschreckt, wenn man sie gleich wieder in den Teller spuckt. Im Zweifelsfall kann man mit Pierogi (Knödel) nichts falsch machen – sie sind meist sehr lecker. Am Besten jetzt direkt Partnerbörsen vergleichen und eine Polin kennenlernen!

3. Seien Sie nicht zu originell. Manche Polen sind gerne überrascht, aber es ist sicherer, es nicht zu übertreiben. Zum Beispiel das Verhalten der Hauptfigur von Woody Allen’s Sweet and Lowdown nachzuahmen, die sich auf Mülldeponien begibt, ist vielleicht nicht die beste Idee. Wenn Sie sich einen Aktivitätsvorschlag einfallen lassen möchten, ist etwas Schönes und Stilvolles dabei, wie ein kulinarischer Workshop oder eine Weinprobe.

Was sollte man zum Date mitbringen?

1. Bewusst Blumen erhalten oder anbieten. Wenn Ihnen ein polnischer Freier einen Blumenstrauß bringt, danken Sie ihm, auch wenn Sie keine Blumen mögen. Ein Witz oder eine Beschwerde über die Geste wäre ein fataler Fehler.

Wenn Sie Blumen für eine Polin wählen, vermeiden Sie die Farbe Gelb. Blumen dieser Farbe werden oft mit Neid und Unaufrichtigkeit in Verbindung gebracht. Rosen anderer Farben sollten in Ordnung sein (außer vielleicht schwarze, aber das ist wahrscheinlich eine universelle Regel).

2. Machen Sie keine unwissenden Bemerkungen über Polen. Wenn du dich nur an eine Sache aus dieser Liste erinnerst, lass es sein. Es gibt keinen lebenden Polen, der sich amüsieren, geschweige denn verführen lassen wird, wenn er hört, dass sein Land eine sich entwickelnde ehemalige Sowjetrepublik in Zentralasien ist.

Um herauszufinden, wie Sie auf der Ignoranzskala stehen, nehmen Sie an diesem Quiz teil. Stellen Sie im Zweifelsfall Fragen, aber machen Sie keine fragwürdigen Witze. Selbst wenn dein Date Polen kritisiert, ist es sicherer, nicht mitzumachen. Speziell wenn Sie Ihr Date auf einer Singlebörse online kennengelernt haben.

3. Spiegeln Sie Ihr Datum. In Polen gilt es als unhöflich, wenn eine Person Essen oder Alkohol bestellt, die andere aber nicht. Andererseits können die Polen (beiderlei Geschlechts) die meisten anderen Nationen übertrumpfen. Wenn Sie also keine Lust auf den achten Schuss Wodka haben, ist es vielleicht klüger, eine Niederlage einzugestehen, als sich später noch spektakulärer zu erniedrigen.

4. Bezahlen Sie taktvoll. Die Einstellung zu traditionellen Geschlechterrollen ist in Polen sehr unterschiedlich. Einige polnische Frauen erwarten, dass Männer zahlen, andere nicht. Einige Polen bieten an zu zahlen, andere nicht. Wenn Sie lieber nicht zahlen möchten, bieten Sie einmal an.

Wenn Sie entschlossen sind zu zahlen, bieten Sie ein zweites Mal an. Es ist grundlegende polnische Höflichkeit, das erste Angebot abzulehnen, aber das zweite oder dritte Angebot anzunehmen.

11 Dinge, die Sie über polnische Menschen wissen sollten

Als stolze Polnisch-Amerikanerin liebe ich es, mit Menschen über meine Kultur zu sprechen. Ich bin jedoch oft überrascht zu erfahren, wie wenig die meisten Menschen über Polen und seine Menschen wissen. (Schnell, lokalisiere Polen auf einer Karte! War nur ein Scherz. Kein Druck.)

Im Folgenden finden Sie eine Liste mit lustigen Fakten für diejenigen, die mehr über ihre polnischen Freunde erfahren möchten oder generell neugierig auf unsere Kultur sind:

1. Wir singen „Sto Lat“ („Einhundert Jahre“) bei fast jeder Feier.
Ob Geburtstag, Hochzeit oder Jubiläum, Sie können sicher sein, dass die Polen Ihnen „Sto Lat“ wünschen werden! (Oft folgt unmittelbar darauf ein Lied, das alle zum Trinken anregt. Ah, Stereotypen.)

2. Keine Sorge, wir erwarten nicht, dass Sie unsere Nachnamen korrekt aussprechen.
Das polnische Alphabet enthält Buchstaben, die nicht im englischen Alphabet enthalten sind (ą, ć, ę, ł, ł, ń, ó, ś, ź und ż), und kombinierte Buchstaben (cz, rz, sz, und ch) klingen anders als Buchstaben, die für sich allein stehen. Wenn man also die Sprache nicht spricht, kann es natürlich fast unmöglich sein, die Nachnamen einiger Polen auszusprechen.

3. Apropos Nachnamen, es gibt einen Unterschied zwischen -ski und -ska.
Oft wird gefragt, warum sich mein Nachname durch einen einzigen Buchstaben von dem meiner Eltern unterscheidet. Auf Polnisch enden die Nachnamen der Männer in der Regel mit -ski und die der Frauen mit -ska. Deshalb ist ein männlicher polnischer Freund Ihr „Broski“. 😉

4. Es gibt mehr polnisch-amerikanische Berühmtheiten, als man denkt.
Kristen Bell, Scarlett Johansson, John Krasinski, die Warner-Brüder, Karen O, Jack White, John Rzeznik und Martha Stewart gehören zu den vielen berühmten Amerikanern polnischer Abstammung. Ich denke gerne, dass Mike Wazowski von „Monsters, Inc.“ auch ein Pole-Kollege ist.

5. Wir haben einen Feiertag, in dem wir uns gegenseitig mit Wasser übergießen.
„Śmigus-Dyngus“ (Nassmontag), der am Tag nach Ostern gefeiert wird, begann als Tradition, Weidenzweige zu verwenden, um Wasser auf Ihre Lieben zu streuen, als Symbol für Reinigung, Reinheit und Fruchtbarkeit. Es hat sich jedoch inzwischen zu einer Gelegenheit für Jungen und Mädchen entwickelt, Streiche zu spielen und sich gegenseitig mit Wasser zu tränken.

Weitere Informationen finden Sie unter woran erkennt man einen Polen

6. Heiligabend ist eine der schönsten Nächte in der polnischen Kultur.
Einer der bedeutendsten Feiertage in der polnischen katholischen Kultur ist „Wigilia“, das Abendmahl, das auf einen Fastentag folgt. Diese Feier beinhaltet viele traditionelle polnische Gerichte (in der Regel 12 Gänge), das Teilen der Weihnachtswaffel (opłatek) sowie das Singen von wunderschönen Weihnachtsliedern (kolędy). Nach diesem Abendessen ist es oft üblich, Geschenke zu öffnen und die Mitternachtsmesse zu besuchen.

7. Ein polnisches Haus erkennt man an der Fülle der Vorhänge.
Ich wuchs in einer kleinen Stadt in New Jersey auf, die überwiegend aus polnischen Familien bestand. Wenn man eine bestimmte Straße entlang ging, konnte man erkennen, welche Häuser von Polen besetzt waren, indem man die dekorativen Vorhänge an jedem einzelnen Fenster (einschließlich der Badezimmer) notierte.

8. Sie sollten Ihre Schuhe ausziehen, wenn Sie unsere Häuser betreten.
Wenn Sie in einen polnischen Haushalt eintreten, ist es üblich, Ihre Schuhe an der Tür auszuziehen. Sauberkeit und gute Umgangsformen werden in unserer Kultur hoch geschätzt und das Ausziehen der Schuhe wird als Zeichen des Respekts angesehen. Wir sind auch sehr gut mit Hausschuhen zurechtgekommen und werden Ihnen bei Ihrer Ankunft wahrscheinlich ein Paar anbieten.

9. Bitte sagen Sie nicht“Pierogies“.
Als Grammatikverfechter ist das ein Lieblingsärgernis von mir. Pierogi ist bereits die pluralisierte Form des singulären „Pierog“. Ein klassisches polnisches Gericht, Pierogi sind Knödel, die mit Obst, Käse, Sauerkraut, Kartoffeln oder Hackfleisch gefüllt werden können. Ein Großteil unserer Küche besteht aus Kartoffeln, Fleisch und Kohl. Ein polnischer Vegetarier zu sein, ist hart.

10. Wir haben den Polka-Tanz nicht erfunden.
Die Polka (was soviel wie „Polin“ bedeutet) ist kein polnischer Tanz. Sie entstand in Böhmen in der Mitte des 19. Jahrhunderts. Aber Disco Polo Tanzmusik ist unsere Marmelade. Wir spielen es überall.

11. Wir würden gerne hören, wie Sie versuchen, das auszusprechen:
Der obige Satz, der „Tisch mit gebrochenen Beinen“ bedeutet, ist einer der vielen Zungenbrecher, die zeigen, wie lächerlich schwierig die polnische Sprache sein kann. Außerdem ist es höchst amüsant, Ausländer zu hören, die versuchen, unsere Sprache zu sprechen, wie die fast 2 Millionen Aufrufe dieses Videos zeigen, in dem amerikanische Diplomaten gängige polnische Redewendungen abschlachten.

Krowoderska

Komfortables Studio für vier Personen, die sich in Krakau aufhalten möchten. Im Zimmer gibt es ein Doppelschlafsofa und ein Etagenbett, was eine zusätzliche Attraktion für Kinder ist. Es steht Ihnen auch ein Satellitenfernseher, ein Stereoturm, etc. zur Verfügung. Die mit höchstem Standard ausgestattete Küche ermöglicht es Ihnen, schnell und problemlos köstliche Gerichte zuzubereiten. Das farbenfrohe Badezimmer mit Dusche und Waschmaschine wird es Ihnen ermöglichen, sich nach einem Tag voller Attraktionen zu erfrischen, die Sie mit unserer schönen Stadt versorgen werden. Parkplatz – neben dem Mietshaus (gebührenpflichtiger Bereich von PN bis PT)

Markt-Szewskaja
Das klimatisierte Appartement im Retro-Stil (nach der Generalsanierung) befindet sich im 1. Stock eines historischen Mietshauses in der Szewska Straße im Herzen von Krakau – direkt neben Planty. Die Wohnung besteht aus zwei großen Zimmern, einer voll ausgestatteten Küche (Elektroherd, Geschirrspüler, Kühl-Gefrierkombination, Mikrowelle, Kaffeemaschine, Wasserkocher und Besteck, Töpfe und Geschirr), Flur und Bad. Neben der Bettwäsche gibt es auch: TV (32 Zoll), Sat-TV, HiFi-Turm, elektrische Waschmaschine, Haartrockner, Bügeleisen und Bügelbrett, Staubsauger und Klimaanlage unabhängig für jedes Zimmer. Das Appartement befindet sich in Zone B (verkehrsberuhigt), wochentags von 18.00 bis 22.00 Uhr und an Sonn- und Feiertagen ohne Einschränkungen zum Entladen des Gepäcks.

Kazimierz – Dajvór
Neue Wohnung in einem renovierten Mietshaus im „zweiten Herzen“ von Krakau – im Stadtteil Kazimierz. Der Stadtteil, der ständig wächst und immer mehr Touristen anzieht, ist ein idealer Ort für gesellschaftliche und geschäftliche Treffen. Ein CLIMATISIERTES Appartement sorgt dafür, dass auch die größte Hitze nicht ermüdend wird. In jedem Zimmer befindet sich ein komfortables Doppelbett. Der hohe Standard der Küchenausstattung sorgt dafür, dass die Speisen schnell und gerne zubereitet werden. Bequeme Sessel und Sofa, LCD-Fernseher, HiFi-Turm – all dies ermöglicht Ihnen, sich auch nach einem anstrengenden Tag zu entspannen. Da sich alle Hauptattraktionen von Krakau in der Nähe befinden, ist es nicht notwendig, öffentliche Verkehrsmittel zu benutzen. Jüdischer Platz (Rynek Kazimierza) – 3 Minuten zu Fuß – Galeria Kazimierz – 5 Minuten. Fußgängerzone Bus-/Bahnhaltestelle: 2 Gehminuten Parkplatz neben dem Gebäude.